Diese Dinge vergisst du besser nicht in Deutschland

Backpacker Basics – Hätte ich das vorher gewusst

Warum hat mir eigentlich niemand gesagt, was ich nicht brauche?

Packliste hin oder her. Überall habe ich die besten Tipp zusammengesammelt, um auch wirklich nicht zu vergessen und für alle Situationen gewappnet zu sein. Es kam wie es kommen musste. Das meiste bekomme ich dort auch und der Preis rechtfertigt nicht, dass mein Rücken diese vielen Kleinigkeiten alle mitschleppen musste.

Deshalb mein Tipp:

Schmeiß alles raus, das du die ersten drei Tage nicht brauchst.

denn das wirst du mit hoher Wahrscheinlichkeit auch später so selten benötigen, da lohnt sich die Schlepperei nicht.

 

Weg von Unterhosen und Outdoor-Profiausrüstung – hier die Backpacker Basics.
Also die Dinge, du auf jeden Fall in deinen Backpacker Rucksack mitnehmen solltest.
Alles andere kaufst du am besten vor Ort nach Bedarf.

 

Mehrfachsteckdose

Ja! Steckdosen sind in Hotels immer zu wenig vorhanden. Überlege mal was du alles aufladen musst. Handy, Laptop, Tablet, deine Powerbank. Nun will das natürlich jeder Backpacker. So viele Steckdosen sind in den Gruppenzimmern der Hostels einfach nicht vorhanden. Deshalb pack dir eine Mehrfachsteckdose ein. Hier weitere Infos dazu.

 

USB Mehrfachstecker

Es geht doch immer darum. Viel und das möglichst schnell!  Es gibt Aufladegeräte, die gleich mehrere USB Ausgänge haben. Damit kannst all deine elektronischen Geräte versorgen und gewinnst spielend einfach neue Freunde.

 

Reiseschloss

Es ist nicht schön, aber leider kommt es immer wieder vor. Ein Reiseschloss nimmt nicht viel Platz weg und kann dir viel Ärger ersparen.  Im Hotel bekommst du ein Schließfach. Nimm dir ein Schloss mit, um deine Wertsachen, Kleidung und deinen Backpackerrucksack sicher verstauen zu können. Natürlich sind in den Hostels alle super nett und man möchte niemanden unterstellen ernsthaft etwas zu stehlen, auch wenn mal etwas im Kühlschrank fehlt 😀 Sichere dich einfach ab. Ein Zahlenschloss bewaht dich davor selbst nicht mehr an deine Sachen zu kommen, weil du den Schlüssel verloren hast.

 

Reise Camcorder 

Das ist der Trip eures Lebens. Macht tolle Aufnahmen mit einer guten Kamera oder noch besser: Mit einer GoPro die Reise dokumentieren. Ob einfach nur für euch oder einen richtigen Vlog starten. Es belibt euch überlassen. Mit einer Handykamera ist auch schon viel machbar.

 

Schlafsack

Ein Seidenschlafsack eigent sich ideal fürs Backpacken. Er wiegt fast nichts und hält dich super warm. Damit bist du gewappnet, wenn du auch mal Outddor Campen willst. Du weißt nie, wo du mal landen wirst. Auch Hotels sind nicht immer die saubersten. Da ist es schon sich einfach in den Schlafsack verkriechen zu können. Zusammengebunden ist er gerade mal etwas größer als eine geballte Faust.

 

Selfi Stick

Ja es ist umstritten und Seif-Sticks werden geliebt und gehasst. Wenn du gerne Bilder machst. Dann gibt es für die GoPro oder dein Smartphone überall Selfi Stick zu kaufen.  Filme und fotografiere dich und deine Freunde. Mit einem Selfi Stick passt ihr alle gemeinsam ins Bild. Du wirst tolle Aufnahmen machen und immer jemaden finden, mit dem du den Moment festhalten möchstest. Es gibt Varianten, bei denen du den Selbstauslöser nutzen musst, damit das Bild aufgenommen wird. Bei anderen Modellen ist dein Smartphone mit dem Selfi-Stick verbunden und du kann auf Knopfdruck ein Foto schießen.

 

Fazit

Diese Dinge hätte ich einfach gern schon die ersten Tage dabei gehabt, um sie nicht mühselig Stück für Stück besorgen zu müssen. Natürlich ist Kleidung ebenso wichtig. Das sollte allerdings jedem klar sein.

Wenn ihr euch einen Backpacker Rucksack kauft, dann sollten 60 Liter Modelle reichen.

 

2 Gedanken zu „Diese Dinge vergisst du besser nicht in Deutschland

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.